KreisligaB Nord: SG IV – SG Peterberg II 6:1

Vor heimischer Kulisse konnten die Jungs vom Trainerteam Dittlinger/Schemel die Herbstmeisterschaft durch einen nie gefährdeten Heimsieg über die SG Peterberg perfekt machen. Die Truppe gewinnt ihr 11 Spiel und führt mit 56:10 Toren und 33 Punkten mit 8 Punkten Vorsprung die Tabelle an.
Bereits in der 10. Spielminute könnte Patrick Rauch eine Ecke zum 1:0 über die Linie drücken. Danach erspielte man sich kaum nennenswerte Chancen bis Alexander Schmitt in der 22. Minute durch einen 20 Meter Schuss auf 2:0 erhöhte. Nun zog sich die Truppe die auf 6 Positionen verändert antrat zurück und verlegte sich aufs Kontern. Diese scheiterten aber allesamt am letzten Pass. Kurz vor der Pause war es wieder eine von Patrick Dittlinger getreten Ecke die Dominik Morgens unter die Latte geköpft wurde. Aber der Treffer sollte zu aller Erstaunen nicht zählen. So wurden die Seiten bei Stande von 2:0 getauscht.
Man stellte mit zwei wechseln Achim Meyer für Dominik Morgens und Mike Schirra, ja sie lesen Richtig, für Daniel Junker um. Dadurch konnte man vor allem spielerisch mehr Akzente setzen. Es dauerte dennoch bis zur 59. Minute als Mike Schirra mustergültig für Achim Meyer servierte und dieser zum 3:0 traf. Dann kam der Auftritt von Youngster Moritz Ekrutt. Zuerst verwandelte er in der 72. Minute per Kopf eine Freistoßflanke von Patrick Heppner zum 4:0 ehe er, nach dem 4:1 Anschluss in der 73. Minute, in der 85. Minute nach schöner Balleroberung das 5:1 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Patrick Heppner in der 89. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß von der Eckfahne. Eine großer Dank geht an Achim Meyer, Mike Schirra und Peter Reichert die sich kurzfristig um halb eins entschlossen die Schuhe wegen personellen Engpässen zu schnüren.
Nächste Woche spielt als einzige Mannschaft die 4. Sonntag um 12:45 Uhr beim Tabellenvierten VfB Heusweiler. Das Team freut sich auf zahlreiche Unterstützung.