Landesliga Nord: SG – SG Neunkirchen/Nahe/Selbach 5:4

Bei eisigen Temperaturen wollte unsere Mannschaft den ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2018 einfahren. Zwar startete man motiviert und engagiert in die Partie, jedoch versuchte die Gästeelf uns gerade in der Anfangsphase durch harte Zweikampfführung im Mittelfeld den Schneid abzukaufen. Bereits in der 12. Minute konnten die Gäste durch einen schönen Schuss ab 20m durch den ehemaligen Landsweilerer Spieler Nico Lauck in Führung gehen. Schon 5 Minuten später konnten die Gäste durch eine mehr als verunglückte Flanke aus dem Halbfeld mit 0:2 in Führung gehen. Der Ball wurde immer länger und länger und schlug am langen Pfosten ein. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit guten Offensivaktionen auf beiden Seiten. Eine Standardsituation half uns dann zum Anschlusstreffer. Der fast schon abgewehrte Freistoß konnte von den Gästen nicht konsequent geklärt werden, sodass Torben Schärf im Gewühl die Übersicht behielt und den Ball über die Torlinie beförderte. Mit 1:2 ging es dann in die Halbzeit. Unmittelbar nach der Halbzeit schafften es die Gäste durch einen Doppelschlag mit 1:4 in Führung zu gehen und sahen fast schon wie der sichere Sieger aus. Allerdings ließen wir die Köpfe nicht hängen und konnten, auch dank einer guten Moral, durch einen Doppelschlag von Marc Schirra in den Minuten 53 und 55 nochmals auf einen Treffer herankommen. Das 2:4 fiel durch einen sehenswerten, direkt verwandelten Freistoß und das 3:4 durch einen Kopfball nach einem Eckball. Wenige Minuten später hätte Marc Schirra das 3:4 kopieren können, leider ging der Kopfball Zentimeter am Tor vorbei. Die Gäste schienen nun geschockt und wurden nervös. In der 78. Spielminute konnten wir dann durch Johannes Buchheit den verdienten Ausgleich erzielen. Und wir hatten noch nicht genug! Fabian Lauer konnte sich in der 82. Minute auf der rechten Seite gut gegen 2 Gegenspieler durchsetzen und hat den Ball auf den am 16m Raum frei stehenden Dennis Schmitt gepasst. Dennis beförderte den Ball mit der Pike eiskalt neben den rechten Pfosten. Der Jubel war im Anschluss nachvollziehbar groß. Dank einer guten Moral und einer guten kämpferischen Einstellung konnte der erste Sieg im Jahr 2018 eingefahren werden. Weiter so, Jungs!

 

0:1 Lauck (12. Minute); 0:2 Biegel (17. Minute); 1:2 Torben Schärf (33. Minute); 1:3 Altmeyer (48. Minute); 1:4 Altmeyer (49. Minute); 2:4 Marc Schirra (53. Minute); 3:4 Marc Schirra (55. Minute); 4:4 Johannes Buchheit (78. Minute); 5:4 Dennis Schmitt (82. Minute)