Landesliga: SG II – SV Wustweiler 2:4

0:1 Cupelli (12. Minute); 0:2 Simmonetta (15. Minute); 0:3 Cupelli (19. Minute); 1:3 Maxim Schröder (24. Minute); 1:4 Meiser (65. Minute); 2:4 Jens Schmitt (69. Minute)

 

Mit einer wegen Personalmangels neu formierten Viererkette traten wir im Heimspiel gegen Wustweiler an. Da die Gäste mit einem Sieg bis auf einen Punkt an den Tabellenführer rücken konnten, war die Motivation entsprechend groß auf deren Seite. Dies spiegelte sich auch direkt zu Beginn des Spiels wider. Bereits nach 19 Spielminute führten die Gäste mit 0:3. Unser zaghaftes Verteidigen wurde konsequent bestraft, die ersten drei Torchancen konnten in Tore umgewandelt – eiskalt! Nach einem Eckball konnte Maxim Schröder das 1:3 erzielen. In der Folge waren wir zwar mindestens ebenbürtig und konnten uns auch die ein oder andere Torchance herausspielen, ein Tor konnte jedoch nicht gelingen. In der 65. Spielminute fiel dann endgültig die Vorentscheidung. Mit einem sehenswerten Freistoß erhöhten die Gäste auf 1:4. Unmittelbar danach gelang durch Jens Schmitt per Fernschuss zwar noch das 2:4, allerdings blieb es auch dabei. Im Endeffekt bleibt festzuhalten, dass uns eine schwache Defensivleistung und mangelnde Einsatzbereitschaft in der Anfangsphase weitere mögliche Punkte gekostet hat. Denn der Gegner war an diesem Tag trotz einiger Personalengpässe auf unserer Seite sicherlich schlagbar gewesen.